Ausstellungsaufbau in Magdeburg

Im Museum für Naturkunde hatten wir tatkräftige Unterstützung von den erfahrenen Präparatoren Peter Chwalisz und Andreas Seidel und dem Haustechniker Jörg Mysliwiec. Unsere Ausstellung fügt sich hervorragend in den großen Saal für Sonderausstellungen. In den Vitrinen korrespondieren Präparate der musealen Sammlung mit unseren historischen Blechtieren. Wir danken sehr herzlich für diese wunderbare Zusammenarbeit.

Mein lieber Schwan

Das Pferd »Bronco« der englischen Firma Mobo ist als größtes Objekt unserer Ausstellung ein echter Blickfang. Nun haben wir von Mobo auch noch einen Schwan bekommen, der uns gleichermaßen begeistert. Das anmutige Tier aus gebogenem Stahlrohr wurde in den 1950er Jahren produziert. Noomi, Linda, Flora und Jonathan haben das historische Objekt ausprobiert, bevor es bald in einer Museumsvitrine seinen Platz finden wird.

Schlagkräftige Truppe

Zur musikalischen Begleitung des Eröffnungsprogramms waren vier junge Schlagzeuger geladen. Lukas Speidel, Joel Benkwitz, Adrian Vötsch und Markus Schairer ließen es odentlich knallen, klappern und rhythmisch schlagen und so lieferten sie die perfekte Begleitmusik für unsere Blechspielzeugausstellung.

Feierliche Eröffnung in Balingen

Die Zehntscheuer in Balingen ist ein mittelalterlicher Zweckbau von imponierenden Ausmaßen, in dem das Heimatmuseum die Stadtgeschichte erzählt und der zugleich als Galerie für wechselnde Ausstellungen genutzt wird. Die Eröffnung der »Mechanischen Tierwelt« war gut besucht und Oberbürgermeister Helmut Reitmann begrüßte die Gäste sehr herzlich und führte mit launigen Worten in das Thema ein. Uwe Holz, Direktor des Museums für Industrie- und Filmgeschichte in Wolfen, war eigens angereist, um die Geschichte des Blechspielzeugs noch tiefgehender zu beleuchten und unsere Arbeit als Fotografen zu würdigen. Ein freudiges Wiedersehen gab es für uns mit Abt Winfried Schwab aus dem Stift Neuburg, den wir bereits in Admont kennen lernten, als wir dort mit der »Mechanischen Tierwelt« zu Gast waren. Für uns war es ein wunderbarer Abend mit guten Gesprächen. Mehr Informationen: Stadthalle Balingen

Unter seinesgleichen

Die Mechanische Tierwelt findet regen Zuspruch und so wird unsere Ausstellung um zwei Wochen verlängert (bis Sonntag, 25. Februar 2018). Auch für die Besucher, denen das Museum vertraut ist, lohnt es noch eine Runde durch die Daueruausstellung zu drehen. Einige unserer Tiere haben sich dort zu ihren präparierten Artgenossen gesellt, und nicht alle sind auf den ersten Blick zu finden.